Logo IMZE
IMZE - Institut für Mammadiagnostik

Methoden

Es gibt mehrere Methoden, um Brustkrebs zu erkennen oder einen verdächtigen Befund abzuklären. Die Kombination dieser einzelnen Verfahren bringt eine größtmögliche Sicherheit in der Früherkennung von Brustkrebs. Die jeweiligen Verfahren, die größtenteils hier in der Praxis Anwendung finden, werden im Einzelnen erklärt, angefangen mit der Inspektion und Palpation durch den Arzt, über die Mammographie, den Ultraschall und die Kernspintomographie der Brust bis hin zur interventionellen Mammadiagnostik, also der Punktion und Gewebeentnahme, um auffällige Veränderungen durch eine feingewebliche Analyse abzuklären.

Alle hier genannten Untersuchungen (außer der interventionellen Mammadiagnostik) sollten in der ersten Zyklushälfte zwischen dem 7. und 12. Zyklustag (1. Zyklustag = 1. Tag der Monatsblutung) erfolgen (außer es ist im Text anders angegeben). Grund hierfür ist, dass zu dieser Zeit das Brustdrüsengewebe am ruhigsten und unempfindlichsten ist, Sie also den Druck durch die Mammographieplatten oder die Ultraschallsonde nicht als besonders unangenehm empfinden.

zurück

Aktuelles

Vernissage

Im Frühjahr 2017 laden wir Sie herzlich zur Vernissage der Künstlerin Annette Bepperling ein.

Ausstellung

Herzlich laden wir Sie ein, die Ausstellung des Foto-Künstlers Claus Jahn in unseren Räumlichkeiten zu besuchen.

Notfall-Hotline 07 11 / 30 51 10 - 50

In besonders dringenden Fällen sind wir auch außerhalb unserer Sprechzeiten für Sie da! Keine Terminvergabe!

IMZE

Institut für Mammadiagnostik
Dr. med. Johannes Herrmann

Hirschlandstrasse 93
D - 73730 Esslingen am Neckar
Impressum

Kontakt

Telefon: 0711 / 305110-30
Fax: 0711 / 305110-38
Email: anmeldung@imze.de

Notfall-Hotline:
0711 / 305110-50
Nur für medizinische Notfälle!

© 2015 IMZE